Leuchten - eine Worterklärung. Tipps für die richtige Wahl!

Leuchten - Wortbezeichnung

Lampen (Leuchtmittel), werden mit unterschiedlicher Farbtemperatur im Handel angeboten. Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben (z. B. 3300 Kelvin - warmweißes Licht, von 3300 - 5300 Kelvin wird die Farbtemperatur als neutralweiß bezeichnet und von 5300 Kelvin aufwärts als tageslichtweiß).

Die Farbtemperaturen von Leuchtmitteln sind wichtig für den späteren Einsatz und die Verwendung. Sie sollten sich daher bei jedem Lampenkauf, die auf der Verpackung angegebene Kelvinangabe genau anschauen. Sie würden sich ansonsten später wundern, welche Lichtfarbe die neu gekaufte Birne hat. Im Bereich der herkömmlichen Glühbirnen gibt es keine so großen Unterschiede wie bei LED-Leuchtmitteln. Bei den LED-Leuchtmitteln kann die Lichtfarbe von bläulich bis warmweiß reichen.

So werden die Farbtemperaturen bestimmt: Obwohl in Kelvin auch die fühlbaren Temperaturen (die auch in Grad Celsius gemessen werden) ausgedrückt werden können, werden auch die die erkennbaren Farbtemperaturen von Lichtquellen in Kelvin ausgedrückt.

Lampen (Leuchtmittel), werden mit unterschiedlicher Farbtemperatur im Handel angeboten. Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben (z. B. 3300 Kelvin - warmweißes Licht, von 3300 - 5300 Kelvin wird die Farbtemperatur als neutralweiß bezeichnet und von 5300 Kelvin aufwärts als tageslichtweiß).

Die Farbtemperaturen von Leuchtmitteln sind wichtig für den späteren Einsatz und die Verwendung. Sie sollten sich daher bei jedem Lampenkauf, die auf der Verpackung angegebene Kelvinangabe genau anschauen. Sie würden sich ansonsten später wundern, welche Lichtfarbe die neu gekaufte Birne hat. Im Bereich der herkömmlichen Glühbirnen gibt es keine so großen Unterschiede wie bei LED-Leuchtmitteln. Bei den LED-Leuchtmitteln kann die Lichtfarbe von bläulich bis warmweiß reichen.

So werden die Farbtemperaturen bestimmt: Obwohl in Kelvin auch die fühlbaren Temperaturen (die auch in Grad Celsius gemessen werden) ausgedrückt werden können, werden auch die die erkennbaren Farbtemperaturen von Lichtquellen in Kelvin ausgedrückt.

Was ist für den Laien wichtig?

Wenn Sie sich Lampen für den Innen- oder Außenbereich kaufen möchten, interessieren Sie in der Regel keine physikalischen Gesetze. Sie möchten genau die Lichtquelle kaufen, die den gewünschten Bereich perfekt ausleuchten kann.

Es ist für Sie daher lediglich wichtig, dass Sie wissen, dass die Farbtemperatur für die Lichtfarbe der Leuchtmittel verantwortlich ist und diese in Kelvin gemessen und ausgedrückt wird. Merken Sie sich nur die Farbverlaufsskala, und welche Angabe in Kelvin ungefähr welcher Farbtemperatur entspricht. So können Sie sich bei der Auswahl Ihrer Lampen wesentlich schneller orientieren.

Welche Farbtemperatur Sie für welchen Wohn- oder Außenbereich

wünschen, müssen Sie selber entscheiden. Von der Farbtemperatur hängt in einem gewissen Grad Ihre Gefühlslage ab. Bei einer eher bläulichen Beleuchtung kommt nicht so viel Gemütlichkeit auf, wie in einem Raum mit warmweißer Beleuchtung. Sollten Sie sich nicht entscheiden können, wäre es ratsam, wenn Sie sich Leuchtmittel mit unterschiedlicher Farbtemperatur kaufen und diese zur Probe in die unterschiedlichsten Leuchten einschrauben. So können Sie am besten entscheiden, in welchem Wohnbereich Sie welche Farbtemperatur auf Dauer bevorzugen und effektiv favorisieren. Das Problem lösen dimmbare Leuchten!

Ausgehend von einem schwarzen Strahler, der als idealisierter Körper Licht schluckt und somit keine Reflexionsstrahlung bieten kann, wird der Nullpunkt bei den Farbtemperaturen in Kelvin bestimmt. Anhand dieser einfachen Erklärung können Sie sich ganz einfach merken, dass die Reflexionsstrahlung eines Leuchtmittels, ausgedrückt in Kelvin, umso höher ist, je höher die Farbtemperatur in Kelvin angegeben ist.

Welche Farbtemperatur Sie für welchen Wohn- oder Außenbereich

wünschen, müssen Sie selber entscheiden. Von der Farbtemperatur hängt in einem gewissen Grad Ihre Gefühlslage ab. Bei einer eher bläulichen Beleuchtung kommt nicht so viel Gemütlichkeit auf, wie in einem Raum mit warmweißer Beleuchtung. Sollten Sie sich nicht entscheiden können, wäre es ratsam, wenn Sie sich Leuchtmittel mit unterschiedlicher Farbtemperatur kaufen und diese zur Probe in die unterschiedlichsten Leuchten einschrauben. So können Sie am besten entscheiden, in welchem Wohnbereich Sie welche Farbtemperatur auf Dauer bevorzugen und effektiv favorisieren. Das Problem lösen dimmbare Leuchten!

Ausgehend von einem schwarzen Strahler, der als idealisierter Körper Licht schluckt und somit keine Reflexionsstrahlung bieten kann, wird der Nullpunkt bei den Farbtemperaturen in Kelvin bestimmt. Anhand dieser einfachen Erklärung können Sie sich ganz einfach merken, dass die Reflexionsstrahlung eines Leuchtmittels, ausgedrückt in Kelvin, umso höher ist, je höher die Farbtemperatur in Kelvin angegeben ist.

Der Zusammenhang von Lichtfarbe

wird dann erkennbar, wenn Sie sich einen schwarzen Strahler vorstellen. Je heller dieser wird, desto mehr wird er erhitzt. Die Farbskala, die dabei entsteht, ist immer gleich. Sie verläuft von Schwarz zu einem dunklen Rot, in Rot, zu Orange, nach Gelb bis Weiß, nach Weiß geht in Farbskala in den bläulichen Bereich über.

Der Zusammenhang zwischen der Temperaturveränderung (Kelvin) und der spektralen Strahlung ist proportional, die sich dabei ergebende Wellenverschiebung wird mit dem Wien'schen Verschiebungsgesetz erklärt. Farbtemperaturen geben dem Fachmann die spektrale Strahlendichteverteilung an, die wellenlängenabhängig ist. Der Zusammenhang ist nach diesen physikalischen Gesetzen aber nur bei thermischen Lichtquellen anwendbar. Die Farbtemperaturen von Kaltlichtlampen, wie z. B. LED-Leuchtmitteln, werden zwar auch in Kelvin angegeben, kann aber nicht mit der thermischen Temperatur der Lichtquelle erklärt werden.

Britta Pletz-Bandelier
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Klicken Sie in das Kästchen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Absenden
Ladegrafik
Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich direkt an support@lampen-led-shop.de

Zu den Hauptkategorien

Magazin